Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.



Auf deinem Facebook-Profil veröffentlichen. | Diese Seite twittern. | Druckversion

Tramp for Jesus V
 

 

S’Füfte Tramp for Jesus

Vom 09. bis 17. August waren 25 Jugendliche gemeinsam mit 5 Schwestern und Brüdern der Gemeinschaft der Seligpreisungen zu Fuss zwischen Rouen und Lisieux (Frankreich) unterwegs.

Auf dem Flyer zum 5. Tramp for Jesus standen die Worte: Auf den Spuren der Heiligen Jeanne d’Arc und der Heiligen Therese von Lisieux...
Wie bitte? Was dies wohl bedeuten mag? Heilige? Jeanne wie noch mal? Und wo liegen überhaupt diese Orte?

So war ich schon ein wenig nervös, als wir uns das erste Mal begegneten. Erleichtert stellte ich dann fest, dass nebst mir noch zehn weitere das erste Mal am Tramp teilnahmen. Es gab sogar jemanden aus Deutschland und eine, welche im Vorfeld absolut keine andere Teilnehmer kannte.

Die anfänglichen Bedenken stellten sich schnell als überflüssig heraus: Der Tramp formte uns zu einer Gemeinschaft, wie ich es noch nie erlebt habe. Wir verstanden uns gut, diskutierten nicht nur über Gott, sondern auch die Welt und hatten viel Spass. Besonders spürte ich aber immer wieder: Wir waren nicht eine Gemeinschaft, welche nur äusserlich unterwegs ist. Nein: Wir waren für und mit Jesus eine Woche lang auf dem Weg!

Ja das ist es denn auch, was den Tramp so schön macht: Die Kombination zwischen geistlichem Unterwegssein und den Begegnungen unter Jugendlichen!
Gespräche, Spass, Gesang, Gebet, Entdeckungen, Freundschaften, Stille, Beisammensein, Beichten, Wandern, Zeltauf- und abbau, Ringen und andere Kämpfe. Das Geschirr von 30 Leuten in einem einzigen Topf mit wenig Wasser abwaschen, Eucharistie feiern, ein Buschmesser herbeisehnen, die Bananenschalen an alle erdenklichen Stellen hochwerfen, für einander beten, völlig unerklärliche Pantomimen auf Anhieb erraten (genau: die sinkende Titanic) und sich immer mal wieder nach Zecken absuchen...das ist Tramp live!

Das Wandern als Unterwegssein war natürlich ein wichtiger Teil vom 5. Tramp for Jesus; in dieser Form ist der Tramp denn auch vorbei.
Als viel wichtiger empfand ich allerdings das Mitgehen des Herzens. Und mein Herz wandert noch immer in den Spuren des Trampes.

Immer mal wieder zurück zur Heiligen Therese von Lisieux und manchmal auch ein wenig vor...nämlich zum 6. Tramp vom nächsten Sommer.
Adieu liebe Leute, sag ich. Bis in einem Jahr!

Andreas Meier
 

    bibelwort ziehen  
top kontakt     newsletter     links